„Der grosse Coup“

Ein Comic-Theaterstück

In schnell geschnittenen Sequenzen, in rasanten Orts- und Perspektivwechseln werden hochkonzentrierte Einbruchszenen, spannende Verfolgungsjagden, tragikomische Road-movieszenen und Rettungsaktionen in letzter Sekunde gespielt. Ein Comic-Theaterstück im Spagat zwischen radikaler Reduktion und verspielter Übertreibung, gewürzt mit jeder Menge Slapstick. Nichts für schwache Nerven….

„ ...Man weiß kaum, worüber man sich mehr freuen soll, über den gut gemachten
Slapstick oder über den Witz, mit dem die Geschichte umgesetzt wird.
Beste Unterhaltung...“
Annette Hoffmann, Kulturjoker

„ ...Exquisites Kopfkino – das gibt es nicht oft auf einer Bühne...“
Marion Klötzer, Badische Zeitung

...."Der große Coup" war in der Tat grosses Theater. Grosse Theaterkunst des kleinen Cargo-Theaters mit nur zwei Schauspielern auf der Bühne. Doch die zwei Akteure, Samuel Kübler und Stefan Wiemers, legten ein fulminantes Räuberstück um einen Diamantenklau hin...Auf das Nötigste, Aussagekräftigste reduziert und dennoch mehr als eine Stunde brillante Unterhaltung...Ein grossartig gelungener Coup eines grossartig agierenden Ensembles um einen dreisten Diamantenrauf. Ein reales, aber umso mehr auch ein virtuelles Theaterstück, das durch die Illusion und Phantasie der Zuschauenden erst richtig zu leben beginnt - Kino im Kopf..."  Toggenburger Tagblatt vom 26.10.2015 

Publikumspreis bei den Heidelberger Theatertagen 2010
Auswahlstück in der Reihe „Junges Theater“ des Kulturbüro Nordrhein Westfalen 2011/12. Eingeladen zum Internationalen und Baden-Württembergischen Kinder- und Jugendtheater Festival "Schöne Aussicht" 2014 in Stuttgart

Spiel: Samuel Kübler, Stefan Wiemers
Regie: Mark Kingsford
Dramaturgie: Margit Wierer
Bühne: Kalle Krause
Requisite: Johannes Wittich
Kostüm: Božena Čivić
Grafik: Sabine Wiemers
Fotos: Britt Schilling

Mehr Informationen:
» cargo-theater_der-grosse-coup.pdf
» Filmausschnitte

Gefördert von: Kulturamt der Stadt Freiburg, Landesverband Freier Theater BW.e.V.
aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft Forschung und Kunst,
Stiftung Landesbank Baden-Württemberg, Fonds Darstellende Künste e.V.

Downloads für Veranstalter:
cargo-theater_Coup_1.jpg
cargo-theater_coup_2.jpg
cargo-theater_coup_3.jpg
Pressetext.doc